Große Leistung – kleine Bauhöhe

Leistungsstarke Unterkolben-Produktions-Presse, prädestiniert für den Handeinlegebetrieb
6.300–25.000 kN


Qualitatives Schmieden mit der Möglichkeit zum Einsenken

Die Unterkolben-Produktions-Presse (PP) kommt dann zum Einsatz, wenn kleine Losgrößen in bester Prägequalität gefordert sind.

Die PP empfiehlt sich, wenn die Raumhöhe am Aufstellungsort begrenzt ist, da sie hier durch den Unterkolbenantrieb ihren Vorteil hat.
Zudem ist auch eine höhere Einbauhöhe im Pressenraum als bei vergleichbaren Oberkolben-Pressen möglich.

Die Anlage kann neben der Produktion verschiedenster Schmiedeteile in Kombination als Einsenk-Presse (EP) im Werkzeugbau verwendet werden.

Auch an der PP besteht die Option einer Teileautomatisierung. Das Hauptaugenmerk gilt aber der Handbeschickung.



Produktivität

  • variabler Hub
  • variable Presskräfte und Pressgeschwindigkeit in jedem Hubbereich
  • Mehrfachpressen
  • einstellbare Fließpausen
  • Präzisionswerkzeuge

Technik

  • kompakter, formstabiler einteiliger Guss-Pressenständer mit Oberkolbenantrieb ausgelegt für zentrische Belastung
  • menügeführte Pressenbedienung mittels Siemens® S7 Steuerung
  • Pressenkonzeption gemäß den EU Maschinenrichtlinien 2006/42/EG

^